Nationalratswahlen

20. Oktober 2019

Ich kandidiere auf der Liste der FDP Frauen Luzern. (Listennummer 22). Die FDP Frauen gehen eine Listenverbindung mit der FDP Kanton Luzern ein. Dies bedeutet, dass Sie mit gutem Gewissen die Liste der FDP Frauen einwerfen können, die Stimmen bleiben sowieso bei der FDP.  Ich verstehe meine Kandidatur als Bereicherung der Hauptliste. Setzen Sie ein Zeichen und wählen Sie FDP-Frauen. Die Kandidatinnen der Frauenliste freuen sich über Ihre Unterstützung.



Mein politisches Profil für den Nationalratswahlkampf 2019:

Abzug bei der "liberalen Gesellschaft" gibt es wohl, weil ich gegen eine Legalisierung des Cannabis-Konsums bin. Diese Droge fördert nachweislich Depressionen, was das Gesundheitswesen und die Sozialhilfe belastet. Eine Legalisierung wäre meines Erachtens ein grosser Fehler. Die FDP ist eine freiheitliche Partei. Mich für sie zu engagieren bedeutet nicht, dass ich immer und generell auf der FDP-Linie politisiere. Ich habe hin und wieder eine andere Meinung als die FDP und diese bringe ich auch in die Gremien ein. Dies ist in unserer freiheitlichen Partei kein Problem. Einen Meinungszwang kennen wir nicht.



Haben Sie Fragen oder Anregungen?

Ich freue mich, wenn Sie mit mir in Kontakt treten.